Lena: „My Cassette Player“

Lena_Album2In wenigen Tagen ist es so weit. Dann steht Lena Meyer-Landrut vor dem größten Auftritt ihrer noch so jungen Karriere. Beim Eurovision Song Contest tritt sie mit ihrem Chartsstürmer „Satellite“ für Deutschland an. Wer sich bis dahin richtig in Grand-Prix-Stimmung bringen möchte, sollte sich Lenas erstes Album „My Cassette Player“ nicht entgehen lassen.

Wieder nur ein Castingstar?

Gerade mal 4 Monate ist die pfiffige Sängerin aus Hannover dem deutschen Publikum bekannt. Entdeckt wurde Lena Anfang Februar in der Casting-Sendung „Unser Star für Oslo“ die vom Erfolgsteam rund um ProSieben-Moderator Stefan Raab zur Rettung des Eurovision Song Contests „Lena: „My Cassette Player““ weiterlesen

TV Total: Stefan Raab feiert 10-jähriges Jubiläum

Einigen dürfte Stefan Raab noch aus der VIVA-Zeit bekannt sein. Unvergesslich: Sein mit einer Ukulele bewaffneter Musikangriff im Fußball WM-Jahr 1994 auf den damaligen Bundestrainer Berti Vogts. Er ließ das so genannte „Raabigramm“ über sich ergehen, während ganz Deutschland im Anschluss über den Song „Böörti Böörti Vogts“ lachte.

Die dicke Hornbrille von damals hat Stefan Raab nicht mehr. Und VIVA samt seiner eigenen Sendung „Vivasion“ hat er vor einiger Zeit den Rücken gekehrt. Aber sein Markenzeichen, die extra-großen Zähne, sind geblieben.
Seit März 1999 treibt Stefan Raab in „TV Total“ auf ProSieben sein Unwesen: Gnadenlos bissig nimmt Raab die Fernsehwelt aufs Korn.

Ursprünglich hat Stefan Raab beruflich keine TV-Pannen durch den Fleischwolf gedreht, sondern Mett, Wurst & weitere Fleischwaren. Er ist nämlich gelernter Metzger-Meister. „TV Total: Stefan Raab feiert 10-jähriges Jubiläum“ weiterlesen

Bundesvision Song Contest 2009: Welches Bundesland liegt in diesem Jahr musikalisch ganz weit vorne?

Im Fernsehen geht es wieder höchst musikalisch zu: Nicht nur auf RTL buhlen bei „Deutschland sucht den Superstar“ Talente um den Titel des Superstars, auch Stefan Raab ist mit seinem beliebten Musik-Wettsteit, dem Bundesvision Song Contest 2009, auf ProSieben zurück!
Während bei RTL noch Stars aus der Taufe gehoben werden, treten beim Bundesvision Song Contest „erfahrene“ deutsche Bands gegeneinander an. Neben Polarkreis 18 (sie gehen für Sachsen ins Rennen) ist auch Peter Fox mit von der Partie. Der Berliner, der vor allem mit der Band Seeed bekannt wurde, steht momentan mit seinem Album Stadtaffe ganz weit oben in den Charts.

16 Bands aus 16 Bundesländern werden am 13. Februar in Potsdam um den deutschen Pop-Thron kämpfen. Damit geht der Bundesvision Song Contest, der von Stefan Raab ursprünglich als Kontrastprogramm zum Eurovision Song Contest ins Leben gerufen wurde, erfolgreich in die fünfte Runde.

Im vergangenen Jahr haben sich „Subway to Sally“ den 1. Platz gesichert. Ganz in der Tradition des großen Vorbildes Eurovision Song Contest ist die Stadt Potsdam, aus der die Siegerband kommt, nun der Gastgeber.