Christoph Schröder – ICH PFEIFE!

Ein Titel in Großbuchstaben, bei dem ich mich sofort gefragt habe: Soll das heißen Ich pfeife!, im Sinne von „ich bin Schiedsrichter“, oder Ich Pfeife!, im Sinne von Selbstkritik beziehungsweise als ironischer Hinweis auf ungerechtfertigte Schiedsrichter-Kritik? Christoph Schröder jedenfalls ist Schiedsrichter. Amateurschiedsrichter.

Dass es auf den Dorfsportplätzen anders zugeht als in den Bundesligastadien, ist ja logisch. Was das für einen Schiedsrichter bedeutet, macht man sich aber viel zu selten klar. Schließlich bekommt er jede der üblen Beschimpfungen mit, die vor allem Zuschauer ihm an den Kopf werfen. Zweifel an der Sehkraft des Unparteiischen sind da noch harmlos. „Christoph Schröder – ICH PFEIFE!“ weiterlesen

Fußball-Spaß zu Hause: auch in der Sommerpause!

Nur noch gut zwei Monate bis zur Sommerpause der Fußball-Bundesliga. Das kann nicht nur auf Fußballfans, sondern auch auf deren Partnerinnen unangenehme Auswirkungen haben. Beugen Sie rechtzeitig vor! Ein paar Gedanken und Tipps für „Fußballwitwen“.

„Fußball-Spaß zu Hause: auch in der Sommerpause!“ weiterlesen

FC Bayern München: Mia san Champions!

2012 ist Champions League Finale dahoam gegen den FC Chelsea, doch Schweinsteiger verfehlt im entscheidenden Elfmeterschießen, das ist das Aus. Niederlage! Jetzt erst Recht! In der Saison 2012/2013 ist Bayern stärker denn je und fegt die Gegner vom Platz. „FC Bayern München: Mia san Champions!“ weiterlesen

Das Buch zur Fußball-EM 2012

Fußball-EM 2012 - Das BuchFußball-Fans aufgepasst: Das Buch zur EURO 2012 ist schon vorbestellbar. Ab dem 05.07., also einige Tage nach einem hoffentlich spektakulären Finale wird es ausgeliefert, und viele warten schon gespannt. Das Buch der Fußball-EM 2012 wird alle Spiele, alle Tore, Infos zu sämtlichen Spielern und natürlich auch viele Fakten und die schönsten Bilder der EURO 2012 enthalten. Als Fan kommt man um dieses Buch wirklich nicht herum! „Das Buch zur Fußball-EM 2012“ weiterlesen

Kontrovers diskutiert: „Der feine Unterschied“ von Philipp Lahm

Auf den ersten Blick lebt er den Traum vieler junger Nachwuchs-Kicker. Philipp Lahm ist Kapitän der Fußballnationalmannschaft und des Rekordmeisters FC Bayern München. Er gilt als einer der besten Verteidiger der Welt und mit gerade mal 27 Jahren kann er auf eine beachtliche Fußballstatistik zurückblicken: Vizeeuropameister 2008, über 200 Erstligaspiele, über 80 Länderspiele in der Nationalmannschaft, so wie der dreimalige Gewinn der deutschen Meisterschaft und des DFB-Pokals

Doch hinter den Kulissen dieser scheinbar makellosen Karriere muss Philipp Lahm sich vielen Herausforderungen stellen.

In seinem ersten Buch „Der feine Unterschied“ berichtet das Ausnahmetalent vom Fußballer-Leben abseits des Platzes und des Rampenlichts und beantwortet viele Fragen, denen andere Spitzensportler bisher ausgewichen sind.

„Der feine Unterschied“ – Wie man heute Spitzenfußballer wird

Kaum ein Thema, das jemals in seiner inzwischen über 10 Jahre andauernden Karriere eine Rolle gespielt hat, lässt Philipp Lahm aus. So spricht er über die 50.000 Euro Strafgeld für die Kritik an der Vereinspolitik des FC Bayern, über Angela Merkels regelmäßige Kabinen-Besuche bei Länderspielen, über das Machtgerangel „Kontrovers diskutiert: „Der feine Unterschied“ von Philipp Lahm“ weiterlesen

Das Buch zur Fußball-WM 2010 von Sport Bild

Fußball-WM2Alle vier Jahre ist es so weit: Dann verfällt die ganze Welt in grenzenlose Fußball-Euphorie. Auch die Deutschen sind spätestens seit dem Sommermärchen 2006 mit der Weltmeisterschaft im eigenen Land wieder verrückt nach Fußball. Jedes Spiel wird mit Begeisterung herbei gesehnt und noch tagelang danach mit Freunden und Arbeitskollegen heiß diskutiert.

Wer ein echter Fan ist, der deckt sich pünktlich zur WM natürlich auch mit Fanartikeln aller Art ein. Neben den altbekannten Deutschlandfahnen und Blumenketten im Schwarz-Rot-Gold-Look dürfen in diesem Jahr auch die afrikanischen Krachmacher, Vuvuzelas, nirgendwo fehlen.

Doch es gibt auch noch andere Artikel zur WM, die das Fanherz höher schlagen lassen – wie zum Beispiel das Buch zur Fußball-WM 2010 von Sport Bild.

Die Fußball-WM 2010 immer wieder genießen

Im Buch zur Fußball-WM 2010 von Sport Bild findet man die komplette Weltmeisterschaft dokumentiert – von der Vorrunde bis zum Finale. So kann man, wann immer man möchte, alle Highlights der Weltmeisterschaft noch einmal erleben, festgehalten in hochprofessionellen Fotos.

Spannende Reportagen liefern alle Daten, Fakten und Hintergründe zu den Spielen und den Mannschaften. Welche Mannschaft sorgte für die größten Überraschungen und welcher Spieler war der Star dieser WM? Natürlich findet man auf den 240 Seiten auch zahlreiche Informationen zum Gastgeberland Südafrika.

Wer jetzt davon ausgeht, auf das Buch zur Fußball-WM 2010 von Sport Bild lange warten zu müssen, der irrt sich. Denn die Redakteure von Sport Bild arbeiten schon während der WM direkt an den Inhalten. Pünktlich zum Ende der Weltmeisterschaft erscheint dann das Buch am 16.07.2010. Natürlich kann es aber bereits jetzt schon vorbestellt werden, damit man es dann gleich am Erscheinungstermin in Händen halten kann.

Fifa 10 und Pro Evolution Soccer 2010: die neuen Fußball-Simulationen im Vergleich

FußballBei der aktuellen Bundestagswahl hat sich Deutschland für schwarz-gelb entschieden. Jenseits der Politik bewegt die Deutschen vor allem die Farbkombination schwarz-weiß – genauer gesagt ein schwarz-weißes Leder: der Fußball.
Für Fans von Fußball-Simulationen hält der Fußball-Herbst nach dem Bundesliga-Start zwei besondere Highlights bereit: Mit Fifa 10 und Pro Evolution Soccer 2010 setzen Electronic Arts und Konami ihre erfolgreichen Fußballgame-Serien fort.

Wir stellen Ihnen heute Fifa 10 und Pro Evolution Soccer 2010 vor und was Fans von den brandneuen Fußball-Simulationen erwarten können. „Fifa 10 und Pro Evolution Soccer 2010: die neuen Fußball-Simulationen im Vergleich“ weiterlesen

Fussballbekloppt: Reiner Calmund & seine neue Biographie

Offenherzig und launig, wie man es von ihm gewohnt ist, plaudert Reiner Calmund, der ehemalige Fußballmanager des Bayer 04 Leverkusen, über sein Leben und natürlich das runde Leder, das sein Leben fast 30 Jahre lang beschäftigt hat – und auch heute noch beschäftigt.

calmund„Liege ich in Führung in diesem Spiel, das Leben heißt? Ich denke schon, zumindest knapp.“ Fast schon philosophisch zeigt sich Reiner Calmund im Vorwort zu seiner Biografie Fußballbekloppt. Offenherzig und launig, wie man es von ihm gewohnt ist, plaudert der 60-jährige ehemalige Fußballmanager von Bayer 04 Leverkusen über sein Leben und natürlich das runde Leder, das sein Leben fast 30 Jahre lang beschäftigt hat – und auch heute noch beschäftigt.

Neben seinem Aufstieg bei Leverkusen kann der Leser auch die vielen Privaten Seiten „Callis“, wie er liebevoll von seinen Anhängern genannt wird, kennen lernen. „Ich wollte der Öffentlichkeit den anderen Reiner Calmund zeigen, den, der nicht in der Zeitung steht oder aus der Glotze schaut. Den Sohn, Enkel, Messdiener und Akkordeonspieler, den Soldaten, Halbwaisen, Vater, Freund und Ehemann“, schreibt Calmund hierzu im Vorwort seines neuen Buchs.