Elfensaga: Ein Muss für alle Fantasy-Fans

Der renommierte Fantasy-Autor Dennis L. McKiernan begeistert seine treue Leserschaft schon seit vielen Jahren mit immer neuen Erzählungen über Elfen, Zwerge und andere Wesen. Die fünf Bände seiner Elfensaga enthalten spannende Geschichten über Kriege, Abenteuer und Freundschaft im fantastischen Reich Mithgar.

Weltbild bietet Ihnen nun endlich eine Sammel-Edition, in der alle fünf Teile der Elfensaga enthalten sind. Für nur 16,99 Euro kann man das Fantasy-Epos erwerben. Das ist ein erheblicher Preisvorteil, denn bei der Übersetzung ins Deutsche wurden die Original-Bücher aufgeteilt. Doch mit dem Elfensaga-Paket bekommt man diesen Nachteil glücklicherweise nicht zu spüren, da man alle fünf Bände auf einmal zu einem tollen Preis bestellen kann. „Elfensaga: Ein Muss für alle Fantasy-Fans“ weiterlesen

„Eragon – das Erbe der Macht“: Der letzte Teil der Saga!

Kann ein 15-jähriger Autor ein Millionenpublikum mit seinem Erstlingswerk begeistern? Die Antwort auf diese Frage lautet eindeutig ja. Denn Christopher Paolini ist mit dem ersten Band seiner Eragon-Reihe, der 2004 erschienen ist, genau dieses Kunststück gelungen.

Während seine Freunde die Zeit mit Computerspielen, Fußball oder ersten Dates verbrachten, saß der ambitionierte Schüler tagtäglich an seinem Schreibtisch, um die spannende und fantasievolle Geschichte des Drachenreiters Eragon und seiner treuen Gefährtin Saphira zu erzählen.

Angesprochen auf die persönliche Motivation hinter seiner schriftstellerischen Tätigkeit antwortet Christopher Paolini im Interview wie folgt:

„(…) Ich habe beschlossen, einen Roman zu schreiben. Als begeisterter Leser wollte ich einfach mal selbst probieren, eine Geschichte zu schreiben. Ich hatte nicht die Absicht, das Buch zu veröffentlichen oder damit berühmt zu werden. Es war eher so etwas wie eine persönliche Herausforderung.“

Und dieser Herausforderung wurde das junge Nachwuchstalent mehr als gerecht. Denn bereits der erste Band der Saga um Eragon stürmte die Spitzenpositionen der „New York Times“-Bestsellerlisten. Mit weltweit mehr als 20 Millionen verkauften Büchern gehört Christopher Paolini inzwischen sogar zu den erfolgreichsten jungen Autoren aller Zeiten.

Mit „Eragon – das Erbe der Macht“ erscheint nun der vierte und letzte Band der Serie, der die legendäre Drachenreiter-Reihe zu einem „„Eragon — das Erbe der Macht“: Der letzte Teil der Saga!“ weiterlesen

Das Siegel der Finsternis: Autor Marcus Reichard schreibt über seinen Roman

siegel der finsternisAlgarad, ein Inselreich, verloren in den Weiten des Narnen-Meeres. Eine Welt, in der Magie und das Schwert die beherrschenden Kräfte sind. Seit Jahrhunderten kämpfen die Krieger von Dan gegen Achest, den Todesfürsten, der auf Caithas Dun seine Horden sammelt, um das Reich Algarad und seinen Hochkönig endgültig zu bezwingen. Doch es regt sich Widerstand, und auch die Grauen Sphären, die Welt der Schattenwesen, werden in den Konflikt hineingezogen …

Das Schicksal Algarads beschäftigt mich schon viele Jahre. Wenn ich mich recht erinnere, habe ich im Alter von zwölf mit dem Schreiben phantastischer Geschichten angefangen. Damals las ich gerade die letzten Seiten von J.R.R. Tolkiens Herr der Ringe und konnte es nicht glauben, dass dieses meisterhafte Buch zu Ende sein sollte. Die Sehnsucht nach den Gefilden Mittelerdes, den fantastischen Geschöpfen und Schauplätzen, hatte mich gepackt. Sollte es wirklich keine Rückkehr mehr zu Frodo und all den anderen liebgewonnenen Gefährten geben?

Ich beschloss kurzerhand, meine eigene Fantasy-Welt zu erschaffen. Die Leidenschaft für Algarad und seine Geschöpfe verließ mich seitdem nie mehr. Gleichwohl gab es andere Bereiche in meinem Leben – sei es die Musik oder mein Studium der Psychologie –, die meine Energie zeitweise voll in Anspruch nahmen, so dass ich die Geschichte des Inselreichs Algarad nicht kontinuierlich verfolgte. „Das Siegel der Finsternis: Autor Marcus Reichard schreibt über seinen Roman“ weiterlesen