Weltbild Edition „Alltag DDR“ – deutsche Geschichte lebendig erzählt

Weltbild Edition Alltag DDR
Weltbild Edition Alltag DDR: alle 4 Wochen ein neuer Band portofrei geliefert

Seit der Wiedervereinigung Deutschlands sind erst gut 26 Jahre vergangen. Trotzdem sind Informationen zum Alltagsleben in der DDR überraschend schwierig zu bekommen. Nicht jede(r) Interessierte hat im Bekanntenkreis Zeitzeugen, die man befragen könnte, und wenn doch, schwanken die oft sehr subjektiven Berichte zwischen verklären und verdammen. Im Geschichts- oder Sozialkunde-Unterricht an den Schulen wird das Thema eher stiefmütterlich behandelt, und wenn doch, dann eher trocken und wenig anschaulich. Dabei ist es wichtig, dass gerade das tägliche Leben ganz normaler DDR-Bürger nicht in Vergessenheit gerät. Die Weltbild Edition „Alltag DDR“ schließt hier eine Lücke.

Weltbild Edition „Alltag DDR“ – die etwas andere Chronik

Ca. alle 4 Wochen erhalten Sie einen Band der exklusiven Weltbild Edition „Alltag DDR“ portofrei nach Hause geliefert. Jeder Band erläutert einen Themenbereich in fundierten Berichten und unterhaltsamen Rückblenden: „Brigadeausflug, Kleingartenglück und Freizeithandwerker“, „Trabi, Wartburg und Minol“ oder auch „Schulranzen, Pionierhalstuch und Muttiheft“. Illustriert von zeitgenössischen Bildern und mit lebendigen Anekdoten. Natürlich kommen immer auch frühere DDR-Bürger zu Wort und stellen ihre Sicht der Dinge dar. „Weltbild Edition „Alltag DDR“ – deutsche Geschichte lebendig erzählt“ weiterlesen

Honecker privat – Ein Personenschützer berichtet

Am 22.08. erscheint eine neue Biographie über DDR-Chef Erich Honecker. Im vergangenen Jahr veröffentlichte sein ehemaliger Dolmetscher Wolfgang Ghantus die Memoiren über die Arbeit mit Honecker, nun legt sein Personenschützer und Butler Lothar Herzog mit Honecker privat nach. Herzog ist heute 68 und arbeitete zwölf Jahre lang als persönlicher Butler für Honecker. In dieser Zeit im engsten Dunstkreis hat Herzog natürlich einiges mitbekommen. „Honecker privat – Ein Personenschützer berichtet“ weiterlesen

Kulinarischer Streifzug für Nostalgiker der DDR-Küche

„Östliche“ Köstlichkeiten: vom Dicken Hannes bis zum Prasselkuchen

Ob deftige Soljanka, Knusperbroiler, Klöße in allen Varianten oder Dresdner Stollen – Bürger der neuen Bundesländer erinnern sich mit Genuss an die Köstlichkeiten, die in der ehemaligen DDR auf den Tisch kamen. Im Küchenalltag der DDR entstanden fantasievolle Rezepte, vom herzhaften Eintopf bis zur zuckrigen Spezialität. Über 150 der besten Gerichte finden Liebhaber und Neuentdecker jetzt im neuen Koch- und Backbuch Die besten Rezepte aus der DDR von Oda Tietz, die jahrelang als Redakteurin im „BuchVerlag für die Frau“ tätig war. Auf 144 Seiten präsentiert die Leipziger Bestsellerautorin (k)östliche Suppen, Fleisch- und Fischgerichte sowie Kartoffel- und Süßspeisen.

Wirsingrouladen mit Klößen, verpackte Bockwürste oder Prasselkuchen: Neben leckeren Menüvorschlägen stellt Oda Tietz in diesem Grundkochbuch Vorspeisen, Snacks, Salate, Suppen sowie Backrezepte und Desserts vor. Darunter finden sich nicht nur Klassiker, wie Hoppelpoppel oder Dicker Hannes, sondern auch regionale Spezialitäten, wie zum Beispiel Leipziger Biersuppe oder Elbtaler Senfbraten. „Kulinarischer Streifzug für Nostalgiker der DDR-Küche“ weiterlesen