Epic – Verborgenes Königreich: Jetzt bei Weltbild

„Nur weil du etwas nicht siehst, heißt es noch lange nicht, dass es nicht da ist!“

In eine Welt winzig und versteckt, ohne jegliches Wissen der Menschen, gerät die 17-jährige Mary Katherine (gesprochen von Josefine Preuß) durch einen merkwürdigen Schrumpfvorgang. Sie landet im Königreich der Leafmen, die sich im Krieg mit den Buggers, angeführt von dem grundbösen Herrscher Mandrake, befinden. Auf der Suche zurück zu ihrem alten, normalen Leben, ist sie an der Seite von Nord (Raúl Richter) plötzlich mitten drin in der Schlacht zwischen Gut und Böse. „Epic — Verborgenes Königreich: Jetzt bei Weltbild“ weiterlesen

„Cars 2“ – Lightning McQueen gibt wieder Vollgas

CarsEinige Jahre ist es her, seitdem sich Film-Kritiker vor Begeisterung für den Pixar-Animationsfilm „Cars“ überschlugen. Die „TV-Spielfilm“ titelte damals, dass der Film „mit Vollgas mitten ins Herz“ rausche, was viele begeisterte Kinobesucher vor allem auf die detailverliebte Animation der Schauplätze und die liebenswert skurrilen Charaktere der Filmfiguren zurückführten, die auch nach dem Kinobesuch noch lange im Gedächtnis blieben.

So verwundert es auch nicht, dass Pixar jetzt mit „Cars 2“ den langersehnten Nachfolgefilm ins Rennen schickt, der für Fans des ersten Teils ein Widersehen der ganz besonderen Art in petto hält.

Denn auf Hook, den rostigen Abschleppwagen mit den charmanten Hasenzähnen und heimlichen Star des ersten Teils, wartet das Abenteuer seines Lebens. Aber auch alle anderen beliebten Charaktere sind wieder mit von der Partie.

Von Lightning McQueen, dem sprechende NASCAR-Rennauto, das sich nichts sehnlicher wünscht, als der beste Rennfahrer der Welt zu sein, bis hin zu seiner Freundin Sally, dem pfiffigen Sportwagen, der im ersten Teil Lightning das Leben abseits „„Cars 2“ — Lightning McQueen gibt wieder Vollgas“ weiterlesen

„Rio“ auf DVD – jetzt schon den neuen Kinospaß für zu Hause sichern

RioShrek, Nemo, Buzz Lightyear – die Liste bekannter Helden aus Animationsfilmen kann endlos fortgesetzt werden. Dabei ist das Filmgenre noch gar nicht so alt. Der erste Trickfilm, der komplett am Computer entstand, war „Toy Story“ im Jahr 1995.

Inzwischen werden pro Jahr mehrere Dutzend Animationsfilme veröffentlicht, wobei sich die unterschiedlichen Animationsstudios von Film zu Film in puncto technischer Raffinessen gegenseitig übertrumpfen. So kann der aktuelle Trend mit einem Schlagwort beschrieben werden: 3D.

Auch die Macher der äußerst erfolgreichen „Ice Age“-Reihe setzen auf die dreidimensionale Darstellung ihrer Animationsfiguren mit dem neuen Film „Rio“, der diese Woche in den Kinos startet und bereits jetzt auf „„Rio“ auf DVD – jetzt schon den neuen Kinospaß für zu Hause sichern“ weiterlesen