„Meine erfundene Frau“ – Adam Sandler und Jennifer Aniston als Paar wider Willen

Meine erfundene Frau1Wenn man den beiden Hauptdarstellern von „Meine erfundene Frau“ eines lassen muss, dann dass sie im Laufe ihrer Karrieren quasi eigene Filmgenres um ihre Person geschaffen haben.

Ein typischer „Adam Sandler-Film“ besticht vor allem durch Witz und Humor. Meistens mimt der amerikanische Schauspieler Figuren, die durch eine herzerwärmende Mischung aus Unreife und Gutmütigkeit überzeugen und dadurch Sympathienpunkte beim Zuschauer sammeln.

„Spanglish“, „Klick“, „Chuck und Larry“ oder „Kindsköpfe“ – die Liste der Erfolgsfilme mit Adam Sandler aus den letzten Jahren kann beliebig fortgesetzt werden und macht deutlich, dass der sympathische Komiker nicht mehr aus Hollywood wegzudenken ist.

Gleiches gilt für Jennifer Aniston, die ebenfalls ursprünglich aus dem Comedy-Genre stammt. Bekannt wurde sie als Rachel mit der Fernsehserie „Friends“, die sich innerhalb ihrer 10-jährigen Laufzeit zum echten „„Meine erfundene Frau“ – Adam Sandler und Jennifer Aniston als Paar wider Willen“ weiterlesen

Der aktuelle Spitzenreiter der Kino Charts: „Kindsköpfe“

KindsköpfeWenn die erste Riege der Hollywood-Komiker für einen Film zusammen kommt, dann sind die Erwartungen groß: Adam Sandler, bekannt aus „Die Wutprobe“ oder „50 erste Dates“, und „King of Queens“-Hauptdarsteller Kevin James sind nur zwei der US-Comedians, die sich für „Kindsköpfe“ verpflichten ließen.

Dabei ist klar: Der Filmtitel ist Programm. „Kindsköpfe“ handelt von fünf alten Schulfreunden, die sich nach vielen Jahren wieder treffen und ist dabei die perfekte Sommerunterhaltung für alle, die im Herzen jung geblieben sind und mal wieder richtig ihre Lachmuskeln strapazieren wollen.

„Kindsköpfe“ – Das Kind im Manne

Um ihrem alten Baskettballtrainer aus Jungedtagen die letzte Ehre zu erweisen, begegnen sich fünf Freunde nach vielen Jahren wieder. Gemeinsam mit ihren „Der aktuelle Spitzenreiter der Kino Charts: „Kindsköpfe““ weiterlesen