Pressemitteilung: Bilanz zum Geschäftsjahr 2016/17

Augsburg, 25. September 2017

Bilanz zum Geschäftsjahr 2016/17

Weltbild Gruppe wächst mit eigenen Sortimenten und neuen Partnern

  • Marktplatz mit externen Kooperationspartnern erfolgreich gestartet
  • Wachstum mit neuen Non-Media-Angeboten und Büchern
  • Zukäufe und Investitionen in Zukunftsthemen geplant

Mit einem deutlichen Umsatzwachstum weit über dem Branchenschnitt*, hat die Weltbild Gruppe das Geschäftsjahr 2016/17 (1. Juli bis 30. Juni) abgeschlossen. Besonders gut verlief das Weihnachtsgeschäft 2016 mit einem zweistelligen Wachstum zum Vorjahr. Mit dem Betriebsergebnis ist das Multi-Channel-Unternehmen sehr zufrieden.

„Weltbild setzt erfolgreich auf Wachstum durch eigene Produkte und neue Kooperationen unter dem Fokus der Kundenorientierung“, so Angela Schünemann, Geschäftsführung Markt und Programm der Weltbild Gruppe. Christian Sailer, kaufmännischer Geschäftsführer, ergänzt: „Kundenzufriedenheit und Profitabilität genießen oberste Priorität bei allem, was Weltbild tut.“ Vor allem das Online- und Kataloggeschäft entwickelten sich gut. Die Weltbild Gruppe ist mit den Marken Weltbild, Jokers, buecher.de, KIDOH, Booklooker, Avus und tolino in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig.

Insbesondere der erfolgreiche Ausbau von Non-Media Artikeln führte zu der guten Entwicklung von Weltbild: Viele der Non-Media-Produkte aus dem Bereich „Home & Living“ entwickelt Weltbild dabei selbst und maßgeschneidert für die eigene Zielgruppe. Ein weiterer Wachstumstreiber war die Stärkung der Weltbild-Buchausgaben. Das Unternehmen profitierte dabei stark von seinem Alleinstellungsmerkmal „Das gibt es nur bei Weltbild“, mit dem die Kunden auf die eigenen Produktlinien hingewiesen werden. Umsatzsteigernd wirkten auch eine optimale Synchronisierung der Marketingaktivitäten über alle Touchpoints mit den Kunden hinweg und der regelmäßige Kaufanstoß durch den monatlichen Katalog. Gute Absatzerfolge erzielt Weltbild darüber hinaus mit der Marke tolino. So stieg der Absatz an tolino-eReadern im 4. Quartal des Geschäftsjahres um rund 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bei Weltbild Deutschland. Im Bereich Musik und DVD konnte Weltbild seine Marktanteile halten und zum Teil sogar ausbauen.

Starker Gesellschafter gibt Stabilität – Wachstum und Ausbau des Marktplatzes

Seit Juni 2017 ist die Droege Group der alleinige Eigentümer der Weltbild Gruppe und unterstreicht so ihr langfristiges Engagement. Gemeinsam mit Weltbild setzt das Familienunternehmen aus Düsseldorf dabei den Fokus darauf, das Zukunftssegment Multi-Channel weiter zu stärken. Die Marke Weltbild wird fortschreitend zu einer Plattform ausgebaut, die als Marktplatz auch anderen Anbietern zur Verfügung steht, die vergleichbare Zielgruppen ansprechen. Beispiele sind hierfür u.a. die Kooperationen mit dem Ravensburger Spiele- und Buchverlag, mit Schlager.de oder dem Pflanzenvertrieb Dominik. „Wir sind auf Wachstumskurs. Zusammen mit neuen Partnern bauen wir unsere gute Marktposition im Rahmen unserer Marktplatzstrategie weiter aus“, so Geschäftsführerin Schünemann. Angebote von Kooperationspartnern bringen ein breites Sortiment und höhere Kundenbindung für Weltbild.

Organisches Wachstum unterstützt durch strategische Zukäufe

Die Weltbild Gruppe setzt für die zukunftsfähige Entwicklung des Unternehmens auf ein organisches Wachstum der Unternehmensplattformen, unterstützt durch strategische Zukäufe. Ziel ist es, neben der Verlagskompetenz mit aktuellen Bestsellern als Weltbild-Ausgaben zu günstigen Preisen, die Ratgeber-Funktion und das Positionierungsthema: „Das gibt es nur bei Weltbild“ noch stärker auszubauen.

Im laufenden Geschäftsjahr wird Weltbild auch wieder Auszubildende und Trainees einstellen. Christian Sailer sagt: „Wir wachsen weiter und freuen uns, mit einem erfahrenen Team und frischem Nachwuchs die Zukunft unserer Unternehmen zu gestalten. Sie lernen bei uns vielfältige Perspektiven sowie neue Werkzeuge und Technologien in einem spannenden Multi-Channel-Arbeitsumfeld kennen.“

Weltbild treibt die Digitalisierung aktiv voran und testet neue Filialkonzepte

Das Online- und Digitalgeschäft bei Weltbild entwickelt sich gut. Der Anteil des Mobile Commerce macht bereits mehr als die Hälfte der Online-Umsätze aus und steigt weiter. Dieser Entwicklung, hin zum mobilen Einkaufserlebnis über Smartphones, trägt das Unternehmen durch einen responsiven Webshop Rechnung, der die Shop-Oberfläche jeweils automatisiert und optimal auf das Format des Ausgabegerätes angepasst ausgibt.

Eine feste Größe im digitalen Sortimentsmix sind dabei Produkte wie eBooks, digitale Hörbücher und eReader. Mit über 2 Millionen eBooks hat sich Weltbild im deutschen Markt längst als einer der führenden Anbieter beim eReading positioniert. Und auch im Bereich Musik realisierte das Unternehmen eine zukunftsorientierte Partnerschaft. Der Händler betreibt seit dem Frühjahr den Online-Shop für das Portal Schlager.de.

„Unsere Kunden orientieren sich nicht am Vertriebskanal, sondern an der Marke Weltbild“, so Schünemann. Weltbild verzahnt daher mit dem Ziel, ein einheitliches Marken-Erlebnis zu schaffen, die Kanäle Online-Handel, Katalog, Filialen und Social Media immer enger. Schon seit Jahren lassen Kunden sich Artikel aus dem Internetangebot, mit über zehn Millionen Produkten, in die Filiale liefern. Dieser „Click & Collect“-Anteil am Umsatz steigt kontinuierlich.

Im Filialgeschäft, als Teil des Multi-Channel-Konzepts, setzt Weltbild auf Konsolidierung und profitable Flächenentwicklung. Das Filialnetz umfasst rund 150 Standorte. Im abgelaufenen Geschäftsjahr wurden erstmals so genannte Pop-up-Stores – kurzzeitig geöffnete Läden – in Augsburg, Göttingen und Plauen erfolgreich getestet. Auf Basis der guten Resonanz ging Anfang September eine weitere Pop-up-Filiale in Castrop-Rauxel an den Start.

Informationen zu den Geschäftsbereichen

Weltbild Schweiz befindet sich weiterhin auf Konsolidierungskurs und punktet mit eigenen Buchausgaben wie „1001 Ausflugsziele“ und dem neuen Adolf Ogi-Geburtstagsbuch „Unser Dölf“, auf den vorderen Plätzen der Schweizer Sachbuch-Bestsellerliste.

Weltbild Österreich erzielt ebenfalls mit landesspezifischen Buchausgaben, vor allem aus dem Segment Heimat und regionale Küche, große Erfolge. Der Onlineshop Weltbild.at wurde vom Österreichischen Handelsverband mit dem Trustmark-Austria-Award 2017 für seine „Best Customer Experience“ ausgezeichnet.

Die Weltbild EDITIONEN setzen nach der erfolgreichen Auslagerung von Aboverwaltung und Auslieferung zu einem Spezialisten nun auf frische Impulse durch Produkt-Neuentwicklungen für Kunden mit Sammelleidenschaft.

Jokers und bücher.de wachsen zweistellig

Jokers steigerte den Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr um rund 10 Prozent. Aufgrund dieser positiven Entwicklung setzt der führende Multi-Channel-Anbieter für Modernes Antiquariat seit Beginn des Geschäftsjahres als eigenständige Gesellschaft auf Wachstum und den Ausbau der Marke.

Wachstumssieger ist der Online-Buchhändler bücher.de. Das Unternehmen realisierte ein durchgängig profitables und deutlich zweistelliges Umsatzwachstum. Zurückzuführen ist diese überdurchschnittliche Entwicklung auf die Vergrößerung der Produktauswahl auf über 10 Millionen Artikel, den Anschluss an das Vorteilsprogramm Payback und die Einbindung weiterer Lieferanten sowie eine deutlich höhere Performance des mobilen Web-Shops.

Der Umzug der Logistik nach Bor/Tschechien wurde im Frühjahr planmäßig abgeschlossen. „Zur weiteren Produktivitätssteigerung der Logistik und mit Blick auf das steigende Sendungsvolumen zu Weihnachten, investieren wir weiter in Technologie und Flächen“, sagt Christian Sailer.

*Quelle: Börsenverein des Dt. Buchhandels, Wirtschaftspressekonferenz 8.6.2017

 

Über Weltbild

Weltbild als einer der größten Multikanal-Buchhändler und mit 83 Prozent die bekannteste Buchhandelsmarke Deutschlands (BrandIndex 10/2014) bietet den Kunden ein besonderes Einkaufserlebnis über Online-Shops, Direktmarketing, eigene Filialen und soziale Netzwerke. Die Marke Weltbild hat ihre Wurzeln in einem 1948 gegründeten Verlag der katholischen Kirche. Weltbild steht für Rat, Wissen, Unterhaltung und attraktive Preise. Nur bei Weltbild gibt es exklusive Bücher sowie Top-Titel der Bestsellerlisten als günstige Weltbild-Ausgaben.
Die Themenwelten des Weltbild-Sortiments verbinden Verlagsprodukte und ausgewähltes Non-Media Sortiment rund um die Schwerpunkte Geschenke, Ideen und Ratgeber. Die Dachmarke Weltbild wird zum Multikanal-Marktplatz und ermöglicht Shop-in-shop-Strategien für eigene Marken wie Jokers (Modernes Antiquariat) und buecher.de (Online-Buchhandel) sowie Marken von Kooperationspartnern mit komplementären Sortimenten. Im Zukunftsmarkt des digitalen Lesens gehört Weltbild als Mitinitiator und Mitbegründer der tolino-Allianz zu den führenden Anbietern und hat über zwei Millionen eBooks im Angebot. Online auf weltbild.de, jokers.de und buecher.de, in sozialen Netzwerken, in Katalogen und in den Filialen können viele Millionen Weltbild-Kunden aus über zehn Millionen Artikeln wählen. Der Online-Shop von Weltbild erhielt die Auszeichnung „Deutschlands Bester Onlineshop 2016 (Platz 2 Generalisten mit Filialnetz). Mehr Informationen finden Sie unter: www.weltbild.com.

Der Alleingesellschafter der Weltbild-Gruppe ist das Beratungs- und Investmenthaus Droege Group mit Sitz in Düsseldorf, Deutschland.

Über Droege Group

Die Droege Group (1988 gegründet) ist ein unabhängiges Beratungs- und Investmenthaus, vollständig im Familienbesitz. Das Unternehmen agiert als Spezialist für maßgeschneiderte Transformations-Programme mit dem Ziel der Steigerung des Unternehmenswertes. Die Droege Group verbindet ihre Familienunternehmen-Struktur und die Kapitalstärke zu einem Family-Equity-Geschäftsmodell. Die Gruppe tätigt Direct Investments mit Eigenkapital in Konzerntöchter und mittelständische Unternehmen in „Special Situations“. Mit der Leitidee „Umsetzung – nach allen Regeln der Kunst“ gehört die Gruppe zu den Pionieren der umsetzungsorientierten Unternehmensentwicklung. Ihre Umsetzungs-Kompetenz beweist die Droege Group täglich im eigenen Portfolio. Die unternehmerischen Plattformen der Droege Group sind an den aktuellen Megatrends (Wissen, Konnektivität, Prävention, Demografie, Shopping 4.0, Future Work) ausgerichtet. Begeisterung für Qualität, Innovation und Tempo bestimmt die Unternehmensentwicklung. Die Droege Group hat sich damit national und international erfolgreich im Markt positioniert und ist mit ihren unternehmerischen Plattformen in 30 Ländern operativ aktiv.

KONTAKT

Eva Großkinsky
Leitung Unternehmenskommunikation
Weltbild GmbH & Co. KG
Tel. +49 821 7004 55 55
Mobil +49 176 100 150 55
mailto: Eva.Grosskinsky@weltbild.com
www.weltbild.de / www.weltbild.com

Empfehle diesen Artikel, wenn er dir gefallen hat:

    Ein Gedanke zu „Pressemitteilung: Bilanz zum Geschäftsjahr 2016/17“

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.