David Garrett: Das neue Klassik-Wunderkind

Shooting-Star begeistert durch innovative Violinkunst

david garrett Die Bild-Zeitung bezeichnete ihn als eine „Mischung aus Sasha und Kurt Cobain“, andere nannten ihn gar den „David Beckham der Violine“ – die Rede ist von Klassik Shooting-Star David Garrett. Der smarte 27-jährige New Yorker schafft es, die Musik von Beethoven und Brahms auch unter Teenagern salonfähig zu machen und begeistert auch erfahrene Musikfreunde durch seine leidenschaftliche Violinkunst.

„Keine Frage: Der Mann brennt für Musik“, fasste die Brigitte in ihrer Online-Ausgabe das Talent von Nachwuchskünstler David Garrett zusammen. Sein Debüt Virtuoso schaffte es innerhalb kürzester Zeit an die Spitze der Charts, jetzt legt das blonde Ex-Model von Armani nach: Auf seinem neuen Album Encore spielt David Garrett seine persönlichen Lieblingssongs.

Herausgekommen ist ein bunter Mix mit überraschend innovativen Interpretationen großer Rock-Klassiker & bekannter Filmmusik. Wenn Sie schon immer mal wissen wollten, wie sich Queen oder Michael Jackson auf der Violine anhören, dann sollten Sie sich Encore nicht entgehen lassen. David Garrett liefert komplette neue Versionen von Songs wie „Smooth Criminal“, „Who wants to live forever“ oder der Filmmusik zur Piraten-Saga Fluch der Karibik. Auch das Stück „Air“ von Sebastian Bach erhält auf der Violine David Garretts ein neues Gesicht.
„Man muss atmen mit der Musik. Musizieren ist für mich kommunizieren“, erklärte David Garrett in einem Interview mit Newsclick.de sein Erfolgsgeheimnis. Neben Künstlern wie Klavier-Star Lang Lang und Star-Geigerin Vanessa Mae hat es David Garrett definitiv geschafft, Klassik für eine breite Masse salonfähig zu machen. Aktuell ist er in Werbespots für einen neuen Walkman von Sony zu sehen. Dennoch ist er nicht nur ein reines Pop-Phänomen. Der virtuose Geiger steht mit seiner Spielkunst sogar im Guinness-Buch der Rekorde. In einer britischen Fernsehshow schaffte es Garrett, Rimsky-Korsakows Hummelflug in nur 66 Sekunden nachzuspielen – und das fehlerfrei! Damit kann sich David Garrett über einen weiteren Erfolg freuen: Er gilt jetzt als schnellster Geiger der Welt.