Das Schäferlied von Schäfer Heinrich

Schäfer Heinrich wurde durch die TV-Show Bauer sucht Frau mit Moderatorin Inka Bause bekannt. Nun hat der 41 jährige Schäfer seine erste CD veröffentlicht: „Das Schäferlied„. Bereits nach der ersten Show der 4. Staffel von Bauer sucht Frau hat Schäfer Heinrich die Sympathien der Zuschauer auf sich gezogen und die Verkupplungs-Show „Bauer sucht Frau“ zu einem der erfolgreichsten TV-Formate – mit rund 9 Millionen Zuschauern – gemacht. In zahlreichen Folgen gab er das Schäferlied immer wieder zum Besten, welches sein Vater ihm beigebracht hat. Das Lied soll das einfache Leben eines Schäfers vermitteln.

In der gestern ausgestrahlen Folge sang Schäfer Heinrich für seine Petra noch einmal das Schäferlied zum Abschied.

Der Text zum Schäferlied:

Altes Schäferlied
Wenn ich auch ein Schäfer bin
Hab ich dennoch frohen Sinn.
Frohen Sinn und heit’res Leben
Ist von lauter Lust umgeben.
Gebe meine Nut und Stab
Nicht für Kron’ und Zepter ab.

Refrain
Oh, oh, so und so
Bei uns Schäfern ist das so.

Und der Hund, das treue Tier
Ist wohl Tag und Nacht bei mir
Ob ich wache oder schlafe
Stolz bewacht er meine Schafe.
Er vertreibt mir manches Leid
Bis zur späten Abendzeit.

Refrain
Oh, oh, so und so
Bei uns Schäfern ist das so.

Stoßen bis zur Lippe vor
Haun den Hannes übers Ohr.
Hohes Gras und viele Mücken
An der Lippe gibt’s was zu bücken.
Spiele auf der Feldschalmei
Lustig ist die Schäferei!

Refrain

Morgens, wenn die Sonn’ aufgeht
Und der Tau vom Grase weht.
Dann treib ich mit fröhlichem Schalle
Meine Schäflein aus dem Stalle.
Treibe sie zur Weide hin
Wo ich ganz alleine bin.

Refrain

Wenn ich manchmal durstig bin
Treibe ich zu Quelle hin.
Trink aus meiner jecken Flasche
Zieh aus meiner jetten Tasche
Butterbrot und Fleisch herfür,
Oh, wie herrlich schmeckt es mir!

Refrain

Kommt die Nacht, dann treib ich ein
Oh, was mag wohl schöner sein?
Dann geh ich zur Hütte
Und lehn mich auf die Schippe.
Spiele auf der Feldschlamei
Lustig ist die Schäferei!

Refrain