Das neue Album von Guns N’Roses ist da

guns-n-roses-chinese-democracyNach langem Hin und her erscheint nun am 22. November „Chinese Democracy“

Es wurden schon Wetten abgeschlossen, was früher kommt: Die Demokratie in China oder das neue Album der Hard Rock-Band Guns N’Roses, das den eigenwilligen Titel Chinese Democracy trägt. Nun scheint das Ergebnis klar und die Rockwelt staunt: Axl Rose und seine Band legen nach 15 Jahren Pause ihre neue CD vor. Während Rock-Fans in Deutschland bereits am 22. November in den Genuss von Chinese Democracy kommen, wird es für US-Fans am 23. November etwas schwieriger: Dort wird das Album ausschließlich über den Händler Best Buy verkauft.

In den frühen 80er Jahren zog Bandleader Axl Rose mit einem Schulfreund aus seiner Heimatstadt Lafayette im Bundesstaat Indiana in die Promi-Metropole Los Angeles, um dort sein Glück als Musiker zu suchen. In der Nähe von Hollywood gründete Rose zusammen mit Izzy Stradlin die Band „Rose“. Der Bandname änderte sich wenig später in „Hollywood Rose“. Während dieser Zeit fand Guns N’ Roses zu ihrem Stil, den Fans und Kritiker auch heute noch schätzen.

Die Bandgeschichte ist geprägt von Skandalen und einem regen Stühlerücken innerhalb der Band-Besetzung. Vor allem die Streitereien zwischen Frontman Axl Rose und Saul Hudson, besser bekannt als Slash, sorgten für Furore. Aber auch Axl Rose selbst brachte sich durch sein exzentrisches Verhalten und sein plötzliches Verschwinden vor einigen Jahren regelmäßig und mit Vorliebe in die Schlagzeilen.

Neben ihren großen Hits, allen voran Sweet Child o’ Mine und November Rain, begeisterte die Band vor allem durch ihre aufwändig produzierten Musikvideos. Besonders die Video-Trilogie aus den Songs Don’t Cry, November Rain und Estranged sorgte in der Musikwelt für Aufsehen.