Bundesvision Song Contest 2009: Welches Bundesland liegt in diesem Jahr musikalisch ganz weit vorne?

Im Fernsehen geht es wieder höchst musikalisch zu: Nicht nur auf RTL buhlen bei „Deutschland sucht den Superstar“ Talente um den Titel des Superstars, auch Stefan Raab ist mit seinem beliebten Musik-Wettsteit, dem Bundesvision Song Contest 2009, auf ProSieben zurück!
Während bei RTL noch Stars aus der Taufe gehoben werden, treten beim Bundesvision Song Contest „erfahrene“ deutsche Bands gegeneinander an. Neben Polarkreis 18 (sie gehen für Sachsen ins Rennen) ist auch Peter Fox mit von der Partie. Der Berliner, der vor allem mit der Band Seeed bekannt wurde, steht momentan mit seinem Album Stadtaffe ganz weit oben in den Charts.

16 Bands aus 16 Bundesländern werden am 13. Februar in Potsdam um den deutschen Pop-Thron kämpfen. Damit geht der Bundesvision Song Contest, der von Stefan Raab ursprünglich als Kontrastprogramm zum Eurovision Song Contest ins Leben gerufen wurde, erfolgreich in die fünfte Runde.

Im vergangenen Jahr haben sich „Subway to Sally“ den 1. Platz gesichert. Ganz in der Tradition des großen Vorbildes Eurovision Song Contest ist die Stadt Potsdam, aus der die Siegerband kommt, nun der Gastgeber.