100 Rock Hits – The Sound Of My Life

rockhits

rockhitsFünf CD in einer Box. 20 Cent pro Rockhit. Alles Originalinterpreten, kein Fake. Das sind die Rahmendaten dieser Ewigkeitssammlung namens 100 Rock Hits – The Sound Of My Life. Was da alles drauf ist! Zu Beginn steht „Radar Love“ von Golden Earring. Kult vor über vierzig Jahren und noch heute gehört. 1973 auf dem Album Moontan. Heute ein Rockklassiker. Noch 2005 wählten Trucker in England und den USA „Radar Love“ zum beliebtesten Song. Zweites Lied: „Barracuda“ von Heart, den Rockschwestern Ann und Nancy Wilson. Ein Single-Hit in Amerika und in Deutschland. Heart hat heute einen Stern auuf dem Hollywood Walk of Fame und ist in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Verdient. Drittes Lied: „Living After Midnight“ von Judas Priest. Judas Priest – meinen Eltern sträubten sich die Haare angesichts dieser und ähnlicher Heavy-Metal-Bands. Der hedonistische und rebellische Geist, der aus Liedern wie „Living After Midnight“ schrie, war überhaupt nichts für die bürgerliche Landbevölkerung höheren Alters. Feinstes Gitarrensolo von Glenn Tipton! Mit Lied Nummer vier wird es noch schlimmer: Alice Cooper und „No more Nr. Nice Guy“. Vom Album Billion Dollar Babies. Geschrieben, weil die Kirchengemeinde seiner Mutter Coopers Auftreten auf der Bühne kritisierte. Seine Fans dagegen liebten die schaurigen Bühnenshows der Band. Unglaublich, das Alice Cooper entgegen seines Images ein gläubiger Christ ist, der mit seinen Kindern in die Kirche geht und einer christlichen Stiftung vorsteht. Auch er ist natürlich längst in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

Rockhits so unterschiedlich wie die Geschmäcker

Ich will hier nicht auf die weiteren Lieder und Bands eingehen. Sie reichen von Argent bis Uriah Heep. Nicht jeder Rockhit auf den fünf CD muss einem gefallen. Wenn ich über die Bandnamen fliege, fällt mir ZZ Top ins Auge und ich denke an meinen musikalischeren Freund Peter, der mich mit ZZ Top elendete. Jedes Mal, wenn ich zu ihm kam und er eine neue Platte (wir sind in den 1970ern!) der Band gekauft hatte, musste ich sie von Anfang bis zum Ende hören. Obwohl mir die Musik zuwider war. Auch die langen Bärte der Band fand ich aufgesetzt, unecht. Mag sein, dass die Musiker Saxophon spielen konnten, aber trotzdem konnte ich nie die Begeisterung meines Freundes teilen. Und ich begreife auch heute nicht, dass ein Lied wie La Grange heute fast 33 Mio. Klicks auf Youtube hat. Aber gut, die Geschmäcker sind verschieden. Jedem Tierchen sein Pläsierchen. Meine Favoriten aus den Jahrzehnten Rockgeschichte werden andere auch nicht nachvollziehen können.

100 Rock Hits - The Sound Of My Life - Kopie

Rock als Musik der Rebellion

Die CD 100 Rock Hits – The Sound Of My Life beamt mich Jahrzehnte zurück. Es war die Zeit der Rockstars, die zu Identifikationsfiguren für uns Jugendliche wurden. Sie entfesselten eine Jugendbewegung. Generations- und Gesellschaftskonflikte brachen auf, wie sie zuvor nie in der Geschichte gesehen wurden. Zum ersten Mal war eine Generation ständig von Musik umgeben, was sie mobilisierte. Je lauter, desto besser. Denn der Musiklärm diente uns zur Abgrenzung gegenüber den „Alten“. Dazu verwendeten wir auch die Poster in unseren Zimmern: Punkbands wie die Sex Pistols grüßten unsere uneingeweihten Eltern von der Wand. Die Rockmusik war lange Zeit eine Gegenkultur, die Aufbegehren ausdrückte.

Trotz Kommerz Spaß am Rock

Heute ist Rockmusik in der Massenkultur, im Mainstream angekommen, Teil kommerzieller Musikindustrie. Sie nutzt den unbändigen Darstellungsdrang von Musikern mit einem Hang zur Selbstinszenierung, ihre Bühnentauglichkeit … Selbst der Punkrock wurde nach kurzer Zeit vom Kommerz eingeholt, auch wenn er sich äußerlich gegen die Gesellschaft richtete. So wurde der Rock in den 1990ern durch Hip Hop und Techno als Jugendmusik abgelöst. Heute ist die Rockmusik so zersplittert, dass kaum noch große Impulse von ihr ausgehen. Daran haben auch Retrowellen in den letzten Jahren nicht viel geändert. Umso schöner, dass ich mit Die CD 100 Rock Hits – The Sound Of My Life auf die ursprüngliche Rockmusik zurückgreifen kann, die Milliarden von Menschen geprägt und verändert hat. Als Deep Purple-Fan höre ich jetzt „Smoke On The Water“, das berühmteste Gitarren-Riff der Rockgeschichte. Danach lasse ich mir von Status Quo und „Rockin’ All Over The World“ gute Laune bringen und mit Nazareth und „Love Hurts“ werde ich sicher schnell nostalgisch!

100 Rock Hits - The Sound Of My Life - Kopie