Bestseller als günstige Weltbild-Ausgabe: Das Fundament der Ewigkeit von Ken Follett

Das Fundament der Ewigkeit als günstige Weltbild Ausgabe

Mit Das Fundament der Ewigkeit veröffentlichte Ken Follett 2017 den dritten Teil der Kingsbridge Saga – der prompt wieder ein Spiegel Bestseller wurde. Rechtzeitig vor Weihnachten ist das Werk bereits als günstige Weltbild-Ausgabe zu haben: Ideal als Geschenk – und Sie sparen 44 Prozent gegenüber der gebundenen Originalausgabe!

Als Weltbild Ausgaben werden ausgewählte Bestseller herausgebracht. Sie sind nicht nur günstiger als die Originalausgaben, sondern mit hochwertiger Broschur meist auch besser ausgestattet als ein Taschenbuch: Ideal zum Beispiel für Vielleser, die am Lesestoff ein wenig sparen wollen, oder für alle, die ein Buch-Geschenk suchen, dessen Preis bei hoher inhaltlicher und äußerlicher Qualität im Rahmen bleibt.

Das Fundament der Ewigkeit – Inhalt

Das Fundament der Ewigkeit als Weltbild Ausgabe (bei Weltbild.de)
Das Fundament der Ewigkeit als Weltbild Ausgabe (bei Weltbild.de)

Nach den Weltbestsellern Die Säulen der Erde und Die Tore der Welt ist Das Fundament der Ewigkeit der dritte Band aus Folletts Kingsbridge-Reihe. Gut neun Jahre mussten Leserinnen und Leser darauf warten. Nachdem die ersten beiden Bände das 12. bzw. das 14. Jahrhundert zum Inhalt hatten, zeichnet Follett nun ein großes Panorama des 16. Jahrhunderts: Die Kathedrale von Kingsbridge blickt mittlerweile auf ein tief gespaltenes Land herab …

Ken Follett – der Autor

… wurde am 5. Juni 1949 in Wales geboren und startete nach einem Studium der Philosophie seine berufliche Laufbahn als Reporter bei der Tageszeitung seiner Heimatstadt. Danach arbeitete er für einen kleinen Londoner Verlag. 1978 gelang Ken Follett mit dem Thriller „Die Nadel“ – bis heute eines seiner populärsten Bücher – der internationale Durchbruch. Richtig berühmt wurde Follett mit „Die Säulen der Erde“, seinem ersten historischen Roman, der 1989 erschien und in dem es um den Bau der Kathedrale in der fiktiven Stadt Kingsbridge geht. 2007 folgte mit „Die Tore der Welt“ der zweite, 2017 mit „Das Fundament der Ewigkeit“ der dritte Kingsbridge-Roman.

Die Kingsbridge-Saga von Ken Follett: