Aldidente & Co.: Die brandneuen Schnäppchenplaner 2009/10

Hagen Rudolph hat sich wieder auf die Suche nach den besten Supermarktschnäppchen begeben und präsentiert mit seinem brandneuen Aldidente & Co. Schnäppchenplaner für 2009/10 aktuelle Tipps für Sparfüchse.

schnaeppWo kriege ich den besten Kaffee zum kleinsten Preis? Welcher Supermarkt hat saftige Filets zu günstigen Preisen? Hagen Rudolph hat sich wieder auf die Suche nach den besten Supermarktschnäppchen begeben und präsentiert mit seinem brandneuen Aldidente & Co. Schnäppchenplaner für 2009/10 aktuelle Tipps für Sparfüchse.

Neben Aktionsartikeln von Aldi-Nord und Aldi-Süd präsentiert Hagen Rudolph auch Produkte von Lidl und Tchibo mit jeweiligen Terminen, an denen die Sonderaktionen starten. Alle Artikel sind nach Produktgruppen alphabetisch sortiert, damit Shopper beim nächsten Einkauf alle Schnäppchen auf einen Blick parat haben. „Aldidente & Co.: Die brandneuen Schnäppchenplaner 2009/10“ weiterlesen

Stephenie Meyers Romanverfilmung Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen im Kino

Romantik mit Bis(s)

Sie scheuen das Sonnenlicht, sind unsterblich und die Frauen liegen ihnen zu Füßen: Vampire haben schon lange das blutrünstige Monster-Image abgelegt und spätestens seit dem legendären Interview mit einem Vampir von Anne Rice zeigen die Fürsten der Finsternis neben ihrer dämonischen auch ihre menschliche Seite. Um vampirische Leidenschaft geht es auch in der Twilight-Serie von US-Autorin Stephenie Meyer. Am 15. Januar 2009 läuft die Verfilmung von Stephenie Meyers erstem Roman Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen in den deutschen Kinos an.

Ein Traum bildete laut Stephenie Meyer die Grundlage zu ihrer Roman-Reihe Twilight, in der es um die verbotene Liebe der 17-jährigen Schülerin Isabella „Bella“ Swan und dem Vampir Edward Cullen geht. In ihrem Traum begegnen sich ein Mädchen und ein Vampir auf einer Waldlichtung und verlieben sich ineinander. „Vampire sind die Popstars im Gruselkabinett, sind meist attraktiv, klug, cool, gut angezogen und wohlhabend“, charakterisierte Meyer in einem Spiegel-Interview die populären Untoten, die im Vergleich zu anderen Horrorwesen deutlich mehr Charme haben. „Stephenie Meyers Romanverfilmung Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen im Kino“ weiterlesen

Tomb Raider Underworld: Lara Croft in der Unterwelt

Tomb Raider UnderworldLara Croft ist mit Sicherheit eine der schillerndsten Computerspielfiguren. Fans und Kritiker nennen die Heldin der Tomb Raider-Serie liebevoll „Pixelamazone“ und spätestens seit Hollywood-Schönheit Angelina Jolie in der Tomb Raider-Verfilmung in die Rolle der Grabjägerin schlüpfte hat Lara Croft allen gezeigt, wie sexy Archäologinnen sein können.

Rechtzeitig zum Start des Weihnachtsgeschäftes kommt das neue Tomb Raider-Game in die Läden: Tomb Raider – Underworld. Damit geht Lara Croft in die achte Runde, seit die Tomb Raider-Serie im Jahr 1996 von Eidos auf den Markt gebracht wurde. Die Mischung aus knallharter Action, Fantasy und Rätsel-Abenteuer begeisterte die Spieler von PC und Konsolen sofort. „Tomb Raider Underworld: Lara Croft in der Unterwelt“ weiterlesen

The Women: Neues aus dem New Yorker Frauenleben

Sex-and-the-CityAuch wenn Sex and the City derzeit Pause macht, können Kinobesucher die Carrie-lose Zeit mit einem brandneuen Kino-Highlight überbrücken: The Women erzählt ebenfalls die Geschichte von vier Frauen in der Fashion-Metropole New York, die sowohl beim Schuhkauf als auch bei Männerproblemen wie Pech und Schwefel zusammen halten.

Doch wer denkt, dass The Women bei Sex and the City abgekupfert hat, der irrt sich: Der Film von Regisseurin Diane English ist ein Remake des Filmklassikers Die Frauen aus dem Jahr 1939! In der neuen Version des Frauenfilms sorgen Meg Ryan gemeinsam mit ihren Film-Freundinnen Annette Bening, Jada Pinkett Smith und Debra Messing mit pfiffigen Dialogen über Männer, Mode und Gefühl für einen unterhaltsamen Frauen-Abend im Kino.

Und für Sex and the City-Fans gibt es zum Abschluss noch eine interessante Neuigkeit: Sarah Jessica Parker alias Carrie Bradshaw verriet kürzlich in einem Interview mit einem Boulevard-Magazin, dass es „ein realistischer Zeitplan“ sei, wenn man im Sommer 2009 mit den Dreharbeiten für einen neuen Film beginne. Das heißt, es könnte wohl bald wieder Neues aus dem Leben der berühmten New Yorker Freundinnen Carrie, Miranda, Samantha und Charlotte geben.

Lesen! Elke Heidenreichs Literaturmagazin ab jetzt im Internet

Die Brautprinzessin von William Goldman ist nur eines der Bücher, das Elke Heidenreich in der ersten Online-Ausgabe von Lesen! bespricht.

Sie liest zwar nicht mehr im TV, aber das Literaturmagazin Lesen! mit Elke Heidenreich bleibt Buchfreunden trotzdem weiterhin erhalten: Die Kölner Literaturplattform litcolony.de hat Elke Heidenreich und ihren Buchbesprechungen ein neues Zuhause gegeben. Dort kann man ab sofort die 38. Folge von Lesen! anschauen.

Der Wechsel vom TV zum Internet hat viele Vorteile: Lesen! ist ab jetzt nicht nur rund um die Uhr 365 Tage im Jahr verfügbar. Außerdem diskutiert Elke Heidenreich von nun an einmal im Monat statt nur sechs Mal im Jahr ihre Lieblinge aus der Literatur-Szene. Darüber hinaus wird es einige Specials geben, das erste zu Weihnachten geht am 16. Dezember online auf Sendung.

In der ersten Lesen-Folge im Internet trifft Elke Heidenreich auf Frontman Campino von den Toten Hosen. Gemeinsam mit dem Punkrocker nimmt Heidenreich fünf aktuelle Bücher unter die Lupe. Unter anderem steht das Buch Brautprinzessin von William Goldman auf dem Programm, für Campino „ein großer Spaß zu lesen“ und für Elke Heidenreich „völlig verrückt, phantastisch, höchst unterhaltend, ein echter Fund“.

Mit Michael Mittermeier auf Safari

3,34 Millionen sahen auf ProSieben den ersten Teil von Mittermeiers neuem Bühnenprogramm Safari auf Prosieben sehen. Der selbst ernannte „Comedylöwe“ macht sich aber nicht nur im Fernsehen auf die Jag durch den wilden Fernsehdschungel. Zu Safari gibt es neben einer CD auch eine DVD zur Bühnenshow von Michael Mittermeier.

Offensichtlich wollten viele Zuschauer mit Michael Mittermeier auf „Safari-Tour“ gehen: 3,34 Millionen sahen auf ProSieben den ersten Teil von Mittermeiers neuem Bühnenprogramm Safari.
Am 9. Dezember geht es weiter: Dann legt der bayerische Comedian mit der zweiten Folge seiner neuen Show Safari nach, die im Oktober im Zirkus Krone in München aufgezeichnet wurde. Bereits im Vorfeld kündigte Michael Mittermeier auf seiner offiziellen Internetseite Mittermeier.de Safari als „eine Tour de Force der Unterhaltung, ein Cross-Country Ritt durch die bayerischen Steppen, die rheinischen Savannen und afrikanische Wälder“ an.
Für Fans kommt es sogar noch besser: Der selbst ernannte „Comedylöwe“ macht sich nicht nur im Fernsehen auf die Jag durch den wilden Fernsehdschungel. Zu Safari gibt es neben einer CD auch eine DVD zur Bühnenshow von Michael Mittermeier.

„Mit Michael Mittermeier auf Safari“ weiterlesen

Endlich da: Die Märchen von Beedle dem Barden

Das Warten hat ein Ende: Am 4. Dezember kommt zeitgleich mit dem englischen Original The Tales of Beedle the Bard die deutsche Ausgabe von J.K. Rowlings Die Märchen von Beedle dem Barden. Das Buch mit fünf Märchen enthält Illustrationen von J.K. Rowling selbst und Kommentare zur Geschichte von Albus Dumbledore, dem Schuldirektor von Hogwarts und einer der Schlüsselfiguren der Harry Potter-Saga.

beedleDas neue Buch von Harry Potter-Autorin Joanne K. Rowling

Das Warten hat ein Ende: Am 4. Dezember kommt zeitgleich mit dem englischen Original The Tales of Beedle the Bard die deutsche Ausgabe von J.K. Rowlings Die Märchen von Beedle dem Barden. Nachdem im vergangenen Jahr die Geschichte um Harry Potter im siebten und letzten Band Harry Potter und die Heiligtümer des Todes zu Ende ging, fragten sich Fans, ob es wohl doch noch mal Neuigkeiten aus der magischen Welt rund um Hogwarts geben würde.

Das Buch mit fünf Märchen enthält Illustrationen von J.K. Rowling selbst und Kommentare zur Geschichte von Albus Dumbledore, dem Schuldirektor von Hogwarts und einer der Schlüsselfiguren der Harry Potter-Saga.
Die Einnahmen aus dem Verkauf der Bücher kommt einem guten Zweck zu Gute: Mit dem Geld möchten Harry Potter-Autorin Joanne K. Rowling und ihre eigens gegründete Children’s High Level Group bedürftigen Heimkindern zu einem besseren Leben verhelfen.

Michael Hirte: Der Mann mit der Mundharmonika

Michael Hirte berührte mit seinem Spiel auf der Mundharmonika Millionen von RTL-Zuschauern. Auf seinem ersten Album Der Mann mit der Mundharmonika spielt Michael Hirte 12 bekannte Songs, u.a. Ave Maria, Stille Nacht oder Amazing Grace. „Ich möchte zeigen, was eine Mundharmonika kann! Die Mundharmonika ist meine Stimme“, beschreibt Hirte sein persönliches musikalisches Ziel, dass er ohne weiteres erreicht, wie man eindrucksvoll hören kann.

hirteMichael Hirte berührte mit seinem Spiel auf der Mundharmonika Millionen von RTL-Zuschauern. Selbst Pop-Titan Dieter Bohlen, der mit seinen Casting-Schützlingen gerne hart ins Gericht geht, zeigte sich gerührt über das neue Supertalent: „Du schenkst so viel und ich glaube, dass kein Mensch es so verdient hat zu gewinnen wie du.“ Satte 72,62 Prozent der Zuschauer gaben Michael Hirte ihre Stimme und kürten ihn so zum neuen Supertalent.

Auf seinem ersten Album Der Mann mit der Mundharmonika spielt Michael Hirte 12 bekannte Songs, u.a. Ave Maria, Stille Nacht oder Amazing Grace. „Ich möchte zeigen, was eine Mundharmonika kann! Die Mundharmonika ist meine Stimme“, beschreibt Hirte sein persönliches musikalisches Ziel, dass er ohne weiteres erreicht, wie man eindrucksvoll hören kann. Nach schweren Schicksalsschlägen geht es für den arbeitslosen LKW-Fahrer, der nach einem Autounfall ins Koma gefallen war und jetzt als Straßenmusiker lebt, damit endlich wieder bergauf.

Für Fans, die Michael Hirte noch einmal live erleben wollen, gibt es gute Neuigkeiten: Die Rockband Die Puhdys möchte Hirte auf ihre Tour anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens mitnehmen.
Vom Hartz IV-Empfänger zum Erfolgsmusiker – bereits jetzt kann Michael Hirte eine filmreife Biografie vorweisen.

Doch die Sünde ist scharlachrot

Krimi-Autorin Elizabeth George schickt ihren Inspector Lynley wieder auf Mörderjagd. In ihrem neuen Roman Doch die Sünde ist scharlachrot gerät der schicksalsgeplagte Scotland Yard Ermittler unfreiwillig in einen mysteriösen Mordfall um Sabotage und eine falsche Identität.

Spannender neuer Krimi von Elizabeth George

georgeElizabeth George schickt ihren Inspector Lynley wieder auf Mörderjagd. In ihrem neuen Roman Doch die Sünde ist scharlachrot gerät der schicksalsgeplagte Scotland Yard Ermittler unfreiwillig in einen mysteriösen Mordfall um Sabotage und eine falsche Identität.
Als eine Leiche direkt an einer Felswand an der Küste Cornwalls gefunden wird, geht jeder von einem tragischen Kletter-Unglück aus. Der Wanderer, der die Tote gefunden hat, gerät schnell selbst in Verdacht. Als er sich als Kommissar Thomas Lynley ausgibt, der bereits vor einiger Zeit den Dienst quittiert hat, ist das Chaos für Bea Hannaford und den „echten“ Kommissar Lynley perfekt. „Doch die Sünde ist scharlachrot“ weiterlesen

Fussballbekloppt: Reiner Calmund & seine neue Biographie

Offenherzig und launig, wie man es von ihm gewohnt ist, plaudert Reiner Calmund, der ehemalige Fußballmanager des Bayer 04 Leverkusen, über sein Leben und natürlich das runde Leder, das sein Leben fast 30 Jahre lang beschäftigt hat – und auch heute noch beschäftigt.

calmund„Liege ich in Führung in diesem Spiel, das Leben heißt? Ich denke schon, zumindest knapp.“ Fast schon philosophisch zeigt sich Reiner Calmund im Vorwort zu seiner Biografie Fußballbekloppt. Offenherzig und launig, wie man es von ihm gewohnt ist, plaudert der 60-jährige ehemalige Fußballmanager von Bayer 04 Leverkusen über sein Leben und natürlich das runde Leder, das sein Leben fast 30 Jahre lang beschäftigt hat – und auch heute noch beschäftigt.

Neben seinem Aufstieg bei Leverkusen kann der Leser auch die vielen Privaten Seiten „Callis“, wie er liebevoll von seinen Anhängern genannt wird, kennen lernen. „Ich wollte der Öffentlichkeit den anderen Reiner Calmund zeigen, den, der nicht in der Zeitung steht oder aus der Glotze schaut. Den Sohn, Enkel, Messdiener und Akkordeonspieler, den Soldaten, Halbwaisen, Vater, Freund und Ehemann“, schreibt Calmund hierzu im Vorwort seines neuen Buchs.