Rita Falk – Sauerkrautkoma und andere Provinzkrimis

Rita Falk wurde 1964 in Oberammergau geboren. Sie ist in zweiter Ehe mit einem Polizisten verheiratet, mit dem sie zwei erwachsene Kinder hat. Ihr Erstlingsroman „Winterkartoffelknödel“ stürmte im Nu die Bestseller-Listen. Ihr Bestseller-Roman „Dampfnudelblues“ wurde sogar verfilmt.

In Rita Falks fünftem und neuestem Provinzkrimi „Sauerkrautkoma“ mimt, wie in den bisherigen Teilen, Franz Eberhofer die Hauptrolle. Der kultige Polizist aus Niederkaltenkirchen findet sich zwangsversetzt in München wieder. Gott sei Dank schickt die Oma ihm immer wieder Care-Pakete, „dass der arme Bua net vom Fleisch fällt!“ Gerade hat der Eberhofer Franz sich in sein neues Büro eingelebt, da taucht auch schon der Papa auf. Kaum zu Besuch in der Landeshauptstadt wird dem Papa das Auto gestohlen. Es taucht zwar schnell wieder auf, allerdings mit der Leiche einer jungen serbischen Frau im Kofferraum. Die Ermittlungen führen den Franz Eberhofer bis ins Schicki-Micki-Viertel Grünwald. Dort muss der Franz feststellen, dass sich in den Villen der Schickeria der ein oder andere große Abgrund auftut.

Der zweite Fall des Franz Eberhofer schaffte es sogar auf die große Kino-Leinwand. In „Dampfnudelblues“ überschlagen sich die Ereignisse in Niederkaltenkirchen. Ein Unbekannter hat dem Schuldirektor Höpfl „Stirb du Sau!“ mit roter Farbe ans Haus geschmiert. Kurz darauf liegt der Rektor tot auf den Gleisen. Selbstmord oder Mord? Der Franz hat alle Hände voll zu tun. Für die Verfilmung des bayrischen Provinzkrimis arbeitete Autorin Rita Falk eng mit Constantin Film zusammen. Der Film kam am 1. August in die bayrischen Kinos. Sie können die DVD bereits jetzt bei uns vorbestellen.

 

Den Film sowie alle bisher erschienenen Romane von Rita Falk erhalten Sie, natürlich auch als eBook oder Hörbuch (gelesen von Christian Tramitz), bei uns auf Weltbild.de!