Kesha: „Tik Tok“-Sängerin auf Chart-Erfolgskurs

Kesha: Mit "Tik Tok" an die Spitze der ChartsLady Gaga bekommt Konkurrenz auf dem Chart-Thron. Mit Kesha sorgt jetzt ein weiterer Pop-Paradiesvogel für Aufsehen im Pop-Geschäft. Ähnlich wie die New Yorker Pop-Queen Lady Gaga liebt auch die gebürtige Kalifornierin Kesha schrille Outfits und eingängige Pop-Melodien, wie der Hit „Tik Tok“ beweist.

Auf itunes verkaufte sich der Kesha Song „Tik Tok“ laut Bild.de bereits „stolze 2,4 Millionen Mal“. Nach den USA, Kanada und Neuseeland bedeutet das für Kesha jetzt auch Pole Position in Deutschland.

Der Ruhm wurde Kesha allerdings nicht in die Wiege gelegt. „Kesha tauschte Kleidung gegen Essen“, titelt Gala.de in einem Porträt über die 22-jährige Newcomerin.

Aufgewachsen in armen Verhältnissen, lebte Kesha lange Zeit sprichwörtlich von der Hand in den Mund. „Ich kann überhebliche Menschen nicht ausstehen. Ich denke, da ich ohne Geld aufwuchs, habe ich gelernt, mich selbst nicht so wichtig zu nehmen“, sagt Kesha selbstbewusst. Sie sei noch dieselbe wie früher – mit einer Ausnahme: „Jetzt habe ich ein paar Kröten mehr.“

Mit ihrer unverblümten Art erinnert Kesha stark an große Vorbilder wie Pink. Das Musikportal m & c beschreibt Kesha in der Besprechung ihres Debütalbums „Animal“ als „wild, aggressiv, rotzig, aber ganz tief im Inneren doch verletzlich“. Egal ob sie nun eine neue Lady Gaga, Pink oder doch einfach sie selbst ist: Kesha kam, sah – und sicherte sich einen festen Platz im Popgeschäft.

Empfehle diesen Artikel, wenn er dir gefallen hat:

    Ein Gedanke zu „Kesha: „Tik Tok“-Sängerin auf Chart-Erfolgskurs“

    1. Die gute Frau ist ähnlich am Durchstarten wie Lady Gaga, aber durch das Fehlen von Christina Aguilera oder Britney Spears ist ja auch wieder genug Platz auf dem Markt.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.