Mach mir den Garten, Liebling! (K)ein Landlust-Roman von Ellen Berg

Mach mir den Garten Liebling! (K)ein Landlust-Roma

Ein „herrlich ironischer Spaß“ (Hörzu) von Ellen Berg: Mach mir den Garten, Liebling! handelt von der Lust am Gärtnern und am Gärtner – und ist (k)ein Landlust-Roman. Nicht nur für Garten-Fans, die den Frühling schon gar nicht mehr erwarten können, eine wundervolle Lektüre.

Luisa ist frustriert von ihrem Job. 14-Stunden-Tage, Bürointrigen, die längst überfällige Beförderung fällt flach. Stattdessen setzt man ihr einen arroganten Fiesling vor die Nase. Und wofür der ganze Ärger? Zur Hölle damit!

Mach mir den Garten Liebling! (K)ein Landlust-Roma
Mach mir den Garten Liebling! (K)ein Landlust-Roman

Dass sich Luisa gerade jetzt um den Schrebergarten von Tante Ruth kümmern muss, passt ihr eigentlich gar nicht ins Konzept. Von der Karriere zum Komposthaufen, geht irgendwie gar nicht. Aber wer hätte es gedacht – Gärtnern kann glücklich machen, wie Luisa feststellen muss. Allerdings gibt es auch hier einen Störfaktor: diesen unglaublich charmanten Mann im Nachbargarten, der ihr eigentlich ebenfalls gar nicht ins Konzept passt …

Ellen Berg (geb. 1969) war Reiseleiterin und lebt heute schreibenderweise auf einem kleinen Bauernhof im Allgäu. Ihre „(K)ein …“ Romane sind allesamt große Erfolge, in denen sie die verschiedensten Themen wundervoll erfrischend aufs Korn nimmt. So war Gib’s mir Schatz! natürlich (K)ein Fessel-Roman (auch wenn man von „fesselnden“ Büchern heutzutage viele Exemplare verkaufen kann) und auch Singles oder Veganer bekommen ihr Fett weg: Zu Alles Tofu oder was? (K)ein Koch-Roman beispielsweise meinte Vollkommen Vegan: „Ein kurzweiliges und spritziges Lesevergnügen.“

Empfehle diesen Artikel, wenn er dir gefallen hat:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.